Zukunftspläne VBW

  • Derzeitig bestätigt oder Gerücht:


    Raimund Theater:

    - Miss Saigon bis Juni 2022 (sicher)

    - Rebecca ab Herbst 2022 (ziemlich sicher)


    Ronacher:

    - Cats: mindestens bis Juni 2022 (sicher)

    - Der Glöckner von Notre Dame (Gerücht)



    Mögliche zukünftige Shows und Revivals:

    - TdV

    - Elisabeth

    - Moulin Rouge


    Mein persönlicher Wunsch:

    - Moulin Rouge

    - Come from Away

    - Wicked in alter Version

    - Hadestown

    - Prince of Egypt

  • Ich würde mich zum 30-jährigen Jubiläum sehr über ein ELISABETH Revival in Wien freuen.

    Da man aber nun dieses Open-Happening macht, ist es es wohl nicht zu erwarten.

  • Ob es im Ronacher die letzte Glöckner-Inszenierung von der Stage werden würde?

    Das wäre Klasse und für mich ein Anlass dann auch wieder nach Wien zu fahren. Ich fand die Neu-Inszenierung in Stuttgart super und war mehrmals drin.

    Aber du hast immer schon geahnt, dass ihre Sicherheit ein großer Schwindel war

    Es war alles gelogen, was man dir versprach, jeder hat dich betrogen, wenn er dich bestach!

  • Eine neue Inszenierung von Elisabeth wäre wirklich wünschenswert. ABER, ich mag die alte auch einfach sehr sehr gern. Und bevor so ein minimalistischer Unsinn wie bei Mozart raus kommt, doch lieber das Original.


    Schöne neue Kostüme, ausgefallenes Bühnenbild und neue Regie wären toll.

    Ich fand gerade bei Elisabeth es so unfassbar toll, dass sich ständig die Bühne dreht, hebt, senkt und und und. Am liebsten eine Mischung von einer aktiven Bühne und ein Bühnenbild von Peter J. Davison (Rebecca).


    Glöckner hoffe ich auf die Inszenierung von der Stage aber etwas aufgebessert was Orchester und Darstelleranzahl betrifft. Und Drew Sarich als Frollo... damit könnte man gut Werbung machen. ;)

  • Ich würde mir lieber wieder Felix Martin als Frollo wünschen. Er war in der Rolle einfach nur göttlich :)

  • Hattest Du den Glöckner gesehen Once234? An der Inszenierung, gerade was die Darsteller betrifft, gab es nichts auszusetzen.

    Ja, 26 Darsteller ist okay. Wie viele waren pro Show aktiv auf der Bühne davon? Schätze 20? Lieber wären mir 30 und aktiv auf der Bühne 26. ;)



    Ich würde mir lieber wieder Felix Martin als Frollo wünschen. Er war in der Rolle einfach nur göttlich :)

    Ah...so gehen die Meinungen auseinander. Mir hat leider in der Rolle gar nicht gefallen. Wo Patrick Page unglaublich gut war, fand ich Felix eher fad. Und ich finde seine Artikulation nicht so toll. Drew wäre einfach toll, weil er eben die Show schon gespielt hat.

  • Huh? Ich dachte es ging um die Qualität und nicht um die Quantität.


    Habe bisher noch nie ein Stück danach bemessen, wieviel Personen auf der Bühne waren.

  • Huh? Ich dachte es ging um die Qualität und nicht um die Quantität.


    Habe bisher noch nie ein Stück danach bemessen, wieviel Personen auf der Bühne waren.

    Ich habe dennoch extra "Darstelleranzahl" geschrieben weil eben die Cast beim Glöckner sonst wirklich relativ gut war.


    Und ja ich bemesse ein Stück sehrwohl danach. Wicked mit 10 Personen mehr auf der Bühne in Stuttgart damals würde ich lieber sehen als jetzt in HH.
    Ich gehe ins Theater weil ich viele gute Menschen in einem Tollen Bühnenbild mit großem Orchester sehen möchte. Nicht 200€ für 10 Personen weniger auf der Bühne und 7 Leute im Orchester. Egal wie gut sie sind. :)

  • Bei der Preview zum Eröffnungskonzert des Raimund-Theaters heute hat Drew Sarich einen ersten Song aus Wildhorns Casanova gesungen. Klang sehr vielsprechend finde ich.

    Man scheint das Stück also immernoch in der Pipeline zu haben....

  • Bei der Preview zum Eröffnungskonzert des Raimund-Theaters heute hat Drew Sarich einen ersten Song aus Wildhorns Casanova gesungen. Klang sehr vielsprechend finde ich.

    Man scheint das Stück also immernoch in der Pipeline zu haben....

    Oh cool kannst du sonst was zum Programm sagen. Bin so gespannt. Es wird ja in ORF 3 live zu sehen sein.

  • Ich bin leider nicht in der Lage alle Songs (auch nur annähernd) aufzuzählen...

    Es gab natürlich die typischen vbw-Klassiker, aber auch ein paar Überraschungen aus der Operettenzeit des Theaters und auch ein oder zwei Songs, die zwar toll waren, aber irgendwie weder was mit dem Raimund-Theater oder mit den Wiener Musicals (zumindest bis jetzt) was zu tun haben: Dear Evan Hansen zum Beispiel.


    Sehr schön fand ich auch 'Die letzte Nacht der Welt' aus Miss Saigon. Das macht echt Lust, die Show in Wien zu sehen.

  • Finale war You can't stop the beat.

    Casanova fand ich gar nicht so gut, klang nur super weil Drew das veredelt hat.

    Hab nur das Ende gesehen im TV.

  • Also ich fand es sehr sehr gut. Ein toller Mix. Highlight waren für mich das Operetten-Medley in Erinnerung an die Geschichte des Hauses, die deutsche Version von Its a Musical aus SOMETHING ROTTEN sowie die deutsche Version des DEAR EVAN HANSEN Songs von Riccardo Greco (der richtig ergriffen war). "Du wirst gesehen" war einfach genial. Es gab wohl eine technische Panne sodass der 1. Akt die Aufzeichnung der Preview war und mit der Ouverture zum 2. Teil dann LIVE aus dem Raimund gesendet wurde incl. Zugabe. Das sah man dann an den besser gekleideten Herren und Damen in Reihe ein und Herrn Levay in Reihe 3 am Rand.


    Dazu kamen Songs wie Sei hier Gast, Ich hab geträumt, Verona, Rebecca, und den üblichen Gala Songs aus TdV und Elisabeth. zum Ende dann das Duett aus Miss Saigon und der Song aus Casanova den ich eher belanglos fand.

    Die Show war aber sehr unterhaltsam und 2,5h lang.

  • Hab mal angefangen bis um Operettenteil rein zu schauen. Finde es bis dahin sehr unterhaltsam. Hätte die Show am Freitag live sehen können mich aber für „essen gehen“ entschieden :saint:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!