Plauderthread

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Fiyero, danke für den spannenden Tipp! Ich habe mich dazu mal schlau gemacht und das ganze jetzt in den Thread "Musicals in den Niederlanden" verlagert, da ich davon ausgehe, dass über Les Miz noch mehr diskutiert werden wird, das muss ja dann nicht hier in der Plauderecke sein.

  • Weitere Cast-Mitglieder:


    Milan van Waardenburg – Jean Valjean
    Freek Bartels – Javert
    Vajèn van den Bosch – Éponine
    Ellen Pieters – Madame Thénardier
    Channah Hewitt – Fantine
    Mark Roy Luykx – Enjolras
    Sem Gerritsma – Cosette



    Sorry, nicht gesehen, dass auf Seite 10 noch ein Beitrag stand, hatte auf Seite 9 auf antworten geklickt und darum ist es hier gelandet. Weiter dann im richtigen Thema, nochmals sorry.

  • Kleinigkeit am Rande: Beim Donauinselfest in Wien "soll [es] nach zwei Jahren pandemiebedingter Änderungen vom 24. bis 26. Juni wieder „ein Fest wie 2019“ geben; Zutrittskontrollen oder Maskenpflicht sind „aus heutiger Sicht“ nicht geplant."

    Eine Woche danach ist ja das Elisabeth-Openair in Schönbrunn, und unabhängig von der Frage von "G"s und Masken und möglichen Veränderungen bis dahin, würde ich das zumindest mal als kleinen Indikator verstehen, dass seitens der Stadt Wien zur Zeit eher davon ausgegangen werden könnte, dass Elisabeth stattfinden kann.

    Das hätte ich mir zwar auch ohne Statement zum Donauinselfest so vorgestellt, aber Ich erwähn's mal, falls es wer ein bisserl beruhigend finden sollte, trotz, wie gesagt, der Unwägbarkeiten und so.


    (@Admins: ...das soll jetzt nur ein Kommentar bzgl des Stattfindens an sich sein, sorry, falls das schon zu sehr in die Richtung einer Corona-Diskussion geht? Bitte ansonsten meinetwegen gern löschen.)


    (...noch ein Edit... Quelle ist https://www.wien.gv.at/presse/…22-wieder-mit-3-tage-fest und ich bin heute unkonzentriert.)

    Einmal editiert, zuletzt von Bilberry ()

  • Wenn ihr ein Musical schreiben müsstet, welcher Stoff würde euch interessieren?

    Gibt es bestimmte Bücher/Filme die ihr gerne verarbeiten würdet?

    Oder würdet ihr eine ganz neue Story ausarbeiten? Wenn ja, was wäre das für eine? :)

  • Am Wochenende fanden nun zwei Vorstellungen von Anything goes in Solingen statt in Zusammenarbeit mit der Folkwang Uni.

    Das was man dort erlebt hat, war tatsächlich richtig richtig gut und hat einen richtigen Hauch Broadway versprüht. Wenn man bedenkt, dass das alles für 4 Vorstellungen, wobei durch Verschiebung der Premiere nur noch 3 Vorstellungen gespielt wurden, produziert wurde, muss man echt staunen. Ein durchweg begeistertes Publikum und überzeugende Leistungen auf allen Ebenen. Das hat richtig Spaß gemacht und wirkte überhaupt nicht nach einer "Abschlussproduktion".

    Ist zwar nicht in der Datenbank der muz angelegt, aber am Samstag kann man die Show noch in Remscheid sehen. Wer Zeit hat, sollte die Chance nutzen, auch wenn es vemutlich ein wenig komprimierter wird, da die Bühne kleiner ist.

    Ein Bild des Bühnenbildes kann man auf der Facebook oder Insta-Seite sehen.

  • Etwas enttäuscht war ich dagegen von "Memphis", das im Vergleich zu "Flashdance" und "Ghost" recht lieblos daherkam. Es wirkte alles doch recht günstig, vermutlich weil die Tour auch nicht so groß war und die Nachfrage auch überschaubar und der Cast ist wirklich ziemlich stark verkleinert. Die machen alle ihre Jobs richtig gut, aber insgesamt war das die erste Produktion von offMusical, wo ich nicht das Gefühl hatte, dass die doch eh schon recht teuren Tickets ihren Preis wert waren. ?(

  • Hi Fiyero, danke für deine beiden Eindrücke. Wir hätten beide fast die selbe Tour gemacht. Wenn ich nicht krank geworden wäre.

    Zumindest bin ich beruhigt bie Memphis nichts verpasst zu haben...

  • Ich persönlich fand Memphis recht gut und hätte es nur ungern verpasst. Vor allem aber wegen der gesanglich starken Leistungen der Darsteller, die Inszenierung war in der Tat sehr schlicht gehalten. Vor allem das Lichtdesign war kritikwürdig. Dazu vielleicht anzumerken, uns waren hier die ersten Preisstufen auch zu teuer für die zu erwartende kleine Produktion, so dass wir in dem Fall auf die letzten Reihen ausgewichen sind. Da vieles doch im Halbschatten spielte bzw. die Scheinwerfer irgendwie etwas schwach auf der Brust wirkten, war es im gesamten doch deutlich zu dunkel. Zu Beginn fand ich auch die Sound-Abmischung noch nicht so ganz glücklich, hatte aber das Gefühl, dass sich das dann doch schnell verbesserte. Ich stimme dir zu Fiyero, dass ich bei der Produktion bei Ticketpreisen von 70-90 Euro auch nicht so zufrieden die Stadthalle verlassen hätte. Ich mag aber auch die CD sehr und die läuft im Auto schon recht häufig. Leider gab es diesmal im Gegensatz zu Ghost aber kein Programmheft, wahrscheinlich wie du schon erwähntest ebenfalls wegen der vergleichsweise kurzen Tour.


    Zu "Anything Goes" finde ich es noch immer sehr schade, dass es am vergangenen Mittwoch nicht geklappt hat. Aber immerhin konnte man am Wochenende spielen, es wäre schon ein Jammer gewesen, wenn man auch diese Produktion nach den ganzen Corona-Umstände um "She loves me" nochmal komplett hätte absagen oder verschieben müssen. In Sachen Remscheid kämpfe ich noch immer mit mir, eigentlich passt es nicht so gut in den Kalender, aber vielleicht ist es die Produktion auch wert doch nochmal alles anders zu planen am Wochenende. Der Kartenverkauf ist dort leider auch extrem schleppend. Sehr, sehr schade. :(

  • Dank Freikarten von der Musicalzentrale (die eigentliche Gewinnerin konnte wohl nicht) war ich am Samstag auch bei Anything Goes in Solingen. Mir hat's auch richtig gut gefallen. Tolle Stimmen, schönes Bühnenbild, dazu Orchester und Theaterchor. Hab erst durchs Programmheft erfahren dass ich einige der Darsteller auch schon auf anderen Bühnen, z.B. im KatiElli Theater, gesehen habe. Mit Ohrwürmern ging's nach Hause. Bin gespannt welche Produktion sie 2023 zeigen werden. Ich find's klasse dass Solingen seit einiger Zeit mehr im Bereich Musical anbietet.

  • Es war gestern eine gute Entscheidung nach Remscheid zu fahren, zu Anyting goes.


    Alles sehr stimmig gemacht, von allen Seiten saubere Leistung. Man merkt, es sind Profis am Werk.


    Ich weiß ja nicht wie das Bühnenbild in Solingen war. Aber ich hatte nicht den Eindruck, dass in Remscheid was fehlte.


    Interessant war das Publikum, welches zum alles größten Teil besser gekleidet war als bei meinen letzten Theater besuchen in anderen Theatern. Woran auch immer das lag.

  • Ich habe letze Woche die Eiskönigin und Wicked mit einer Freundin in Hamburg gesehen.


    Während die Eiskönigin uns wirklich umgehauen hat - allen voran mit einem wirklich tollen Cast und einem gut durchdachten Bühnenbild sowie Technik - waren wir umso enttäuschter von Wicked. Der Cast hat eine tolle Leistung gebracht, aber diese Inszenierung (haben das Stück zum ersten Mal gesehen) ist nicht unser Fall gewesen. Weder das Bühnenbild hat uns zugesagt, noch konnte die (deprimierende) Story uns abholen. Wirklich schade, damit haben wir nicht gerechnet. Es gab einige gute Szenen, aber das reichte nicht für das ganze Stück.

    "When everyone admired my power and wanted to flatter me,

    you were the only one who scolded me.

    But right now, when everyone wants me to die and hates me,

    you´re the only one standing by me."

  • Mylana den Zauberer von OZ kennst aber oder? Den Film aus den 50er mal gesehen?

    Wicked ist eines meiner Lieblingsmusicals ( schon mind. über 20 mal gesehen :) ) , das Original gefällt mir aber besser als die Stage Version, ist auch eniges aufwendiger.

  • war am Sonntag übrigens bei Musical Revolution in FFM, hatte da ein Ticket über die Lottery bekommen.Bis auf den etwas zu lauten Ton fand ich es gut und unterhaltsam. Die Jahrhunderthalle gehört mal etwas modernisiert aber der Innenraum und die Kuppel fand ich sehr toll.

  • Kurze Frage: Habt ihr die aktuelle „musicals“ im Abo ganz normal erhalten. Bei mir ist nichts angekommen. Erst hatte ich es ja auf das lange Wochenende geschoben, aber so langsam sollte das Heft doch ankommen. :)

  • Okay, dann scheint es ein allgemeineres Problem zu sein mit der Auslieferung. Dann warte ich nochmal ein paar Tage und frage dann erst beim Verlag nach. Danke !!!

  • Ja, bei mir ebenfalls. Wir waren grade noch in der Deniere vom JCS in Wuppertal, mal das 9 Euro Ticket nutzen. ;)


    Die Inszenierung fand ich soweit eigentlich sehr nett, gesanglich auch alles im grünen Bereich. War auf jeden Fall die Reise wert.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!