Plauderthread

  • Danke für die Erinnerung Tigertom. Jugoslawienkriege 1991 2001. Und Deutschland unter rot-grüner Regierung war sogar dabei! Derweil in diesen Jahren das Musical in Deutschland boomte, die Menschen in "Miss Saigon" einen Krieg musikalisch erlebten und Phantom und Cats Rekordbesucher hatten. Niemand(!) redete damals davon, nicht mehr ins Musicals zu gehen, den Betrieb zu stoppen - wegen des Krieges bei den Nachbarn.


    Solche Hysterie ist neu. Als wäre die Welt erst vor einigen Jahren gebacken wurden.

  • Es besteht ein grundsätzlicher und eklatanter Unterschied zum Einmarsch Russlands in ein souveränes Land im Bezug zum Krieg zwischen Teilstaaten des ehemaligen Jugoslawiens.

  • Es besteht ein grundsätzlicher und eklatanter Unterschied zum Einmarsch Russlands in ein souveränes Land im Bezug zum Krieg zwischen Teilstaaten des ehemaligen Jugoslawiens.

    Das ist durchaus richtig. Aber es ging im Kontext um die Annahme "Seit 80 Jahren hatten wir in Europa keinen Krieg mehr". Und die ist falsch, Krieg ist Krieg. Ursachen und Formen und moralische Bewertung durchaus unterschiedlich.


    Es ist mir nicht bekannt, dass irgendein Krieg auf der Welt beendet oder beeinflusst wurde, weil ein Theater Produktionen einstellt, Künstler zurück ruft oder politische Stellungnahme betreibt.

  • Es ist mir nicht bekannt, dass irgendein Krieg auf der Welt beendet oder beeinflusst wurde, weil ein Theater Produktionen einstellt, Künstler zurück ruft oder politische Stellungnahme betreibt.

    Nein Kriege beendet das leider nicht. Aber ich finde es trotzdem richtig und wichtig, Stellung zu beziehen.

  • Nein Kriege beendet das leider nicht. Aber ich finde es trotzdem richtig und wichtig, Stellung zu beziehen.

    Es ist immer wichtig, Stellung zu beziehen - auch bei anderen Themen. ich tue das ständig :)


    Aber es ist nicht die Aufgabe eines privatwirtschaftlichen internationalen Unterhaltungskonzerns, politisches Influencement zu betreiben. Die Stage würde dadurch keinen einzigen Zuschauer zusätzlich gewinnen - und nur das ist ihr Job. Niemand geht ins Musical für 100 EUR, weil die Musicalfirma politisch korrekt ist. Auch der Broadway wird jetzt nicht schließen und McDonalds wird seine Filialen in Kiew oder Moskau auch nicht dichtmachen, um Putin zu bestrafen und ein Teil von Kriegspropaganda zu werden.


    Anders ist das bei Staatstheatern: die können, dürfen und machen auch politisches Statement.

    Was Zuschauer wie mich nervt und vom Besuch der Staatsoper abhält. Da hat in Hamburg mal ein Intendant der Staatsoper zu Silvester vor der "Fledermaus" eine dröge 10minütige politische Rede gehalten - das war 2015/2016 zum Jahresmotto "Wir schaffen das" und ich kot.... heute noch, wenn ich daran zurück denke. Weil es einseitig war und dem zahlenden Zuschauer eine "Haltung" aufzwingen wollte. Will sowas im Theater nicht, wenn es nicht zum Stück passt.


    Die ARD hat nun Russland vom ESC ausgeschlossen. Super! Jetzt kann man sich die Show nach Jahren endlich mal wieder angucken ;)

  • Die ARD kann Russland gar nicht vom ESC ausschließen. Das hat die Europäische Rundfunkunion richtigerweise entschieden.

    Und für mich stellt sich schon die Frage, ob man mit russischen Theatern/Ballettensembles usw. in diesen Zeiten zusammen arbeiten muss/sollte. Es gibt ja genügend Produktionen die durch Europa touren. Bestraft man damit die kleinen Künstler und Firmen oder erhöht man dadurch auch den Druck auf die Regierung, da diese auch wirtschaftliche Einschränkungen haben werden. Eigentlich muss die russische Bevölkerung, die überwiegend in einer Bubble der Propaganda lebt, aufbegehren und Druck ausüben. Dummerweise hat Putin die Rechte ja schon entsprechend eingeschränkt, sodass jeder direkt verhaftet wird, der nicht staatskonform ist.

  • Starlight Express schreibt auf FB:

    "STARLIGHT EXPRESS steht für Toleranz, Offenheit und den Zusammenhalt aller Nationen [Blockierte Grafik: https://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.php/v9/t60/1/16/262e.png]

    Aufgrund der dramatischen Ereignisse in der Ukraine hat STARLIGHT EXPRESS Texter Richard Stilgoe umgehend reagiert und den Text des russischen Zuges Turnov geändert.
    Aus „Putins Shootingstar“ wird „Hashtag Oligarch“."


    Ich wunder mich, dass den alten Text überhaupt jemand mal für eine gute Idee hielt... Die "neuen" internationalen Züge haben mich zwar seinerzeit in der Show generell gewundert, aber das dürfte vermutlich noch ein bisschen wunderlicher sein als die anderen. (Ich kann mich nur noch an "Pizza-Express" und natürlich Brexit erinnern.)


    Eine Userin schreibt außerdem, dass die russische Fahne nur eingerollt getragen wurde.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Ihr Lieben,


    ich mische mich normalerweise nicht moderierend ein, erinnere allerdings an dieser Stelle kurz an die Netiquette und unsere Forenregeln.
    Die Auswirkung eines Kriegs auf die Theaterlandschaft oder der Ruf ein Zeichen zu setzen ist sicherlich im Rahmen,
    achtet allerdings bitte trotzdem darauf, auf Belehrungen zu Geschichte oder politische Diskussionen über den Krieg an sich zu verzichten.
    Unser Forum dreht sich rund um das Thema Musical und das soll -bei aller Dramatik eines Kriegs, den sicherlich niemand von uns gutheißt- auch so bleiben.


    Viele Grüße
    Andreas

  • Zuvor wurde ja mal erwähnt, dass derjenige es im Theater nicht gerne sieht mit politischen Botschaften konfrontiert zu werden, die nichts mit dem Stück zu tun haben. Ich fand es in Mönchengladbach eine schöne Geste vor der Ballettpremiere vorgestern die ukrainische Hymne zu spielen. Ich glaube der Rest des Publikums auch, die sich spontan von den sitzen erhoben.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Zuvor wurde ja mal erwähnt, dass derjenige es im Theater nicht gerne sieht mit politischen Botschaften konfrontiert zu werden, die nichts mit dem Stück zu tun haben. Ich fand es in Mönchengladbach eine schöne Geste vor der Ballettpremiere.


    Krieg ist grundsätzlich schlecht, wer sieht das anders? Dass Krieg schlecht ist, wird zu Recht in Theater und Musical regelmässig thematisiert.

    Nützen tuts nix: es wurden 2020 26 Kriege weltweit registriert. Dann bitte - Herr Grosse - jeden Abend eine Rede und eine Hymne und Solidarität (ganz wichtig!), auch für die "vergessenen" Anderen: für Kolumbien, Mali, Syrien, Irak, Mosambik, Indien(Kaschmir), Afganistan, Äthiopien.........

  • Die Auswirkung eines Kriegs auf die Theaterlandschaft oder der Ruf ein Zeichen zu setzen ist sicherlich im Rahmen,

    achtet allerdings bitte trotzdem darauf, auf Belehrungen zu Geschichte oder politische Diskussionen über den Krieg an sich zu verzichten.


    Mein vorheriger Beitrag setzte sich kritisch mit dem "Ruf ein Zeichen zu setzen" auseinander und dürfte somit im Rahmen sein. Dass ""Frieden-fragen.de" für 2020 29 Kriege auflistet, soll bitte nicht als "Belehrung zu Geschichte" missinterpretiert werden, nur als Info im Kontext des Textes. Kriege werden in Musicals übrigens häufig thematisiert: von "South Pacific" über "Hair", "Civil War", "Marguerite" bis "Hamilton". :)

    • Offizieller Beitrag

    Ich habe einen Teil des mehrfach gemeldeten Beitrags gelöscht.


    Während ich Meinungsfreiheit für ein hohes Gut halte - man sieht, wie es ist, wenn sie wie gerade in Russland mit Füßen getreten und niedergeknüppelt wird - gibt es doch Grenzen des guten Geschmacks.


    Natürlich bewegt uns das Thema Ukraine im Moment alle sehr. Sofern es aber nicht Theater und Musical zu tun habe, denke ich, dass es hier im Forum nicht wirklich etwas zu suchen hat. Bitte nutzt eure Energie lieber anderweitig, indem ihr die Menschen in der Ukraine in irgendeiner Forum unterstützt. Sollte es hier nicht zur Ruhe kommen, werden konsequent ALLE Beiträge zu diesem Thema löschen müssen.


    PS: Sämtliche "aber ich hab doch nur...!" Beiträge werden ebenfalls gelöscht.

  • Da dies ein privates Forum ist gilt Hausrecht.

    Dürftest den Beitrag auch kopier haben was auch nicht im Sinne des Copyright ist weiß aber nicht ob Wiki hier offen ist.

    • Offizieller Beitrag

    Der "Plauderthread" wurde aus gutem Grund zeitweilig gesperrt, bis sich hier die Gemüter beruhigt haben.


    Eine solche zeitweilige Sperre sollte NICHT umgangen werden, indem einfach ein neuer Thread aufgemacht wird.


    Wir haben den regulären Plauderthread jetzt wieder eröffnet, behalten uns aber das Recht vor, diesen zeitweilig wieder zu sperren (auch längerfristig, wenn nötig). Weitere "Plauderthreads" werden gelöscht. Danke für euer Verständnis, wir möchten das Forum schließlich übersichtlich halten.

    • Offizieller Beitrag

    Und wohin hast du meinen Beitrag kopiert?

    Hier der Beitrag von InLoveWithMusicals (ich habe nur das Thema kopiert und nicht die Vorrede)


    OLIVIER AWARDS 2022


    Morgen abend werden ja die Nominierten für die Olivier Awards 2022 bekannt gegeben.

    Wer von euch schaut auch?


    Nachdem die Oliviers 2020 online stattfanden und 2021 ganz ausgefallen sind,

    werden sie am 10. Aoril 2022 wieder live verliehen - in der Royal ALbert Hall.

    Hoffentlich zumindest.

  • Ich habe Titanic in Holland gesehen und war eher enttäuscht von der Inszenierung. Das Bühnenbildkonzept mit der "Treppe" hat sich für mich nicht so richtig aufgelöst, das Licht fand ich schlichtweg ziemlich häßlich und nicht stimmungsvoll und passend zu den Szenen und die Band mit 6 Personen klang einfach dünn und synthetisch. Dass eine kleine Kombo auch anders klingen kann, hat man ja bei der UK Tour hören können. Ingesamt also ein Abend, der diesem tollen Stück nicht gerecht wird, auch wenn die Besetzung solide bis überzeugend war.

  • Bei 1&1 steht der Hinweis, das trotz ausscheiden aus der EU das Roaming bis 31.12.2022 bestehen bleibt. Man behält sich eine Verlängerung vor.


    (Ps: sollte in den London Thread ;)

  • Immerhin hat Diana ein paar Preise abgeräumt. Vielleicht sollte ich es mir doch mal anschauen. :)


    RAZZ NEWZ
    FOR IMMEDIATE RELEASE Two Hunks of Cinematic Space Junk  Dominate 42nd Annual Razzies® But Jared Leto,  Bruce Willis & Redeemer Winner Will Smith All Sneak in…
    www.razzies.com

  • Ich habe Titanic in Holland gesehen und war eher enttäuscht von der Inszenierung. Das Bühnenbildkonzept mit der "Treppe" hat sich für mich nicht so richtig aufgelöst, das Licht fand ich schlichtweg ziemlich häßlich und nicht stimmungsvoll und passend zu den Szenen und die Band mit 6 Personen klang einfach dünn und synthetisch. Dass eine kleine Kombo auch anders klingen kann, hat man ja bei der UK Tour hören können. Ingesamt also ein Abend, der diesem tollen Stück nicht gerecht wird, auch wenn die Besetzung solide bis überzeugend war.

    Ich habe es heute Nachmittag nun auch gesehen und hierbei das Theater glücklich verlassen. Das Bühnenbild mit der Treppe fand ich nun auch nicht das bestmögliche, dennoch hat es für mich durchaus funktioniert, da mit einfachen Mitteln die verschiedenen Locations darzustellen. Großes Plus der Produktion war für mich die Besetzung, die für mich bis auf kleine Ausnahmen alle oberhalb von Solide angesiedelt waren. Wir haben heute in der 1. Reihe gesessen, daher kann schon sein, dass die Lichteffekte weiter hinten auch nicht so gut wirkten. Ich hatte das bei der Vorstellung darauf geschoben, dass wir zu weit vorne saßen. Das wirkte mit den Hintergrund öfter so, dass es beim Blick auf die gesamte Bühne besser wirken würde. Der Sound der 6 Musiker fand ich gerade zu Beginn auch etwas dünn, aber im Verlauf des Stückes hat mich da nichts weiter gestört. Da war ich vollends im Stück versunken. Ich würde tendenziell nochmal reingehen und kann erneut über Preis/Leistung nur das Beste sagen. Erste Reihe als Frühblüher zu 49,90 pro Karte inclusive Garderobe, Pausengetränk und sehr schönen Programmheft, was man am Eingang kostenlos in die Hand gedrückt bekommt. Für mich immer wieder ein Genuss, zumal ich das Theater einfach sehr mag. Nur wer gerne noch Masken im Theater hat, sollte auf keinen Fall nach Holland fahren. ;)

  • So sind die Geschmäcker. Programmheft gab es bei uns gar nicht, das hätte ich ja gerne gehabt. :|

    Ja, wobei ich Titanic so mag, dass man da schon sehr viel falsch machen muss, um es mir total zu versauen. ;) Ich hätte noch ein Programm übrig, da wir zu zweit dort waren und sie jedem eins in die Hand gedrückt haben, wenn du mir deine Adresse per PN schicken willst, dann lasse ich es dir die Tage zukommen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!