Zukunftspläne Stage Entertainment

  • Man sieht ja gerade wieder bei Women in white wieviele extra hingefahren sind, die Diskussion dort ist fast länger als bei den letzten Stage-Produktionen zusammen. ;)

    War ich auch drin - halb leeres Stadttheater obwohl das Stück wirklich gut war fand den Kommentar dazu von unserer "Griechen-Wirtin" super - halb leer ist es heute Abend - aber ist ja klar das läuft ja seit 1 Woche - darauf ich - ja "KÖNIG DER LÖWEN" in Hamburg läuft seit fast 21 Jahren.......- aber wie ich schon sagte: Die STAGE finanziert sich nicht von uns "Musical-Freaks"...

  • Ich kann die jetzige Situation aber nicht mit der Pre-Corona Situation vergleichen und entsprechend mit 21 Jahre Lion King argumentieren. Selbst bei der Eiskönigin kann ich diese Wochenende noch sehr gute Plätze buchen, was ich überraschend finde. Vermutlich würde das ohne Corona anders aussehen. Generell haben alle Häuser Probleme ihr Publikum ins Haus zu holen und am Ende stellt sich immer die Frage, ab wieviel Prozent Auslastung die Stage Gewinne einfährt. Lion King ist sehr teuer und Eiskönigin vermutlich auch.

  • Und es war sehr erstaunlich was die 10 MusikerInnen in Fürth aus der melodischen Partitur gemacht haben. Gerade die filigranen Flöten und Oboenklänge kamen sehr gut rüber. An dem nötigen Stellen auch der Schmelz. Ich fand es toll.

  • Das habe ich mir als erstes auch gedacht. Aber anscheinend ist es wirklich so. Tina ins Apollo, Tarzan ins Palladium, ins TdW kommt Romeo & Julia und nach HH (wahrscheinlich Neue Flora) kommt &Juliet ;)

  • Die Neue Flora wirkt etwas überdimensioniert für &Juliet... 🤔

    Na ja, ich finde für Mamma Mia wirkt es noch überdimensionierter. Ich mag die neue Flora nicht, da die Reihen so stark ansteigen und ziemlich schnell das Gefühl hat, schon im ersten Rang zu sitzen.

    Was Tarzan wieder in Stuttgart das wird viele freuen.


    Und lief das Romeo und Julia von Plate ned schon in Kiel open air?

    Ja es gibt zumindest schon eine CD davon...

    Jetzt erhoffen sie sich wohl mit Plate/Sommer irgendwie Publikum zu ziehen, aber ich finde Romeo & Julia einfach ausgelutscht. Das läuft ja in gefühlt hunderten Versionen vom Ballett bis zum Musical überall. Und die Musik davon finde ich jetzt auch nicht so stark.

  • was neues für Stuttgart wäre schön, Tarzan begeistert mich jetzt nicht so aber man braucht wohl ne Familienshow.

    Die neue Flora begeistert auch nie aber & Juliet wäre klasse.

  • Aber & Juliet hatte ich auch gut im TdW gesehen und Marketingmasig auch spannend... 2 thematisch identische Shows.... Zu vermarkten.


    Und Tarzan wird ja dann sicher auch erst 2023 werden. Dann bestimmt die neue Oberhausen Version.

  • wenn die Stage die Kulisse noch hat, oder von woher war die ?

    finde ich schade das Bat out of hell nicht nach Stuttgart kam/kommt.


    Hätte erst die Vampire gespielt und da ordentlich Werbung für Bat out of hell gemacht und paar Rabattgutscheine verteilt.

    Und hätte Booh dann nach den Vampiren gespielt.

    Glaub dies wäre in Stuttgart nicht so schlecht gelaufen.

  • Ich habe Tarzan sowohl in HH als auch in Oberhausen jeweils 1x gesehen, vor Ewigkeiten.... Haben sich die Versionen so unterschieden? :/

    Ja, Oberhausen hatte ein ganz neues Bühnenbild und ich glaube auch die Songreihenfolge war etwas anders.

  • Ich bin da skeptisch, ob das 2023 wirklich so kommt. Möglich ist viel, aber irgendwie ergibt da vieles einfach keinen Sinn. Ist ja noch etwas Zeit bis 2023….

  • Ja geil! Endlich mal wieder eine „Großproduktion“ im Palladium! :)


    TdV ist zwar auch eine Grossproduktion wirkt aber sehr provisorisch auf mich zur Zeit irgendwie, leider.

  • Hast du dafür auch eine Quelle?

    Interne Quellen, die ich an dieser Stelle natürlich nicht preisgeben kann :)

    Aber diese Quelle lag bereits mit den meisten Aussagen richtig. 100% sicher ist es natürlich erst, wenn es auch offiziell verkündet wird.

  • Für mich würde &Juliet eigentlich nur ins Operettenhaus oder ins TdW richtig passen von der Größe her.

    Ich denke, es könnte auch in Berlin richtig gut laufen -

    vor allem, wenn man einer denglische Mischung machen würde (gerne auch mit Über-, Unter-, Seitentiteln).

  • Noch dieses Jahr wird das Bühnenbild von TDV ausgetauscht und das Bühnenbild aus Wien übernommen. Das liegt daran, weil die Stage das aktuelle BB nach Brasilien verkauft hat, da sie nicht mit einer so langen und "erfolgreichen" Spielzeit in Stuttgart gerechnet hat. Deswegen wird es auch zu Änderungen in der Inszenierung kommen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!