Die Eiskönigin - Das Musical

  • Die Instagramseite der Show hat eben einen Countdown erstellt. Wir erfahren morgen endlich aus offizieller Quelle welche Darstellerinnen Anna und Elsa verkörpern!

  • Wer nicht so lange warten will, bis der Countdown endet, kann aber auch jetzt schon die komplette Cast (ohne Cover) auf der Stage-Seite lesen 😉. Hoffe allerdings, dass man bei Instagram auch was zu sehen Covern schreibt.

  • Einmal von der Stage Seite kopiert:

    "Celena Pieper und Sabrina Weckerlin sind Anna und Elsa in Hamburgs neuer Show-Sensation Disneys DIE EISKÖNIGIN

    Gemeinsam mit ihnen stehen in dem großen Musical-Abenteuer auf der Bühne: Benet Monteiro (Kristoff), Elindo Avastia (Olaf), Milan van Waardenburg (Hans), Eric Minsk (Pitzbühl) und als Sven Petter Linsky und Antoine D. Banks Sullivan, ebenso mit Janneke Ivankova (Elsa alternierend), Willemijn Maandag (Anna alternierend) sowie Danilo Aiello, Gianluca Conversano, Matteo Vigna, David Negletto (Pabbie), Antonio Calanna, Jeffrey Socia, Max Meister, Marlon Wehmeier (Oaken), Dominik Doll (König Agnarr), Ali Sinclair, Rossella Monteforte, Claudia Coretti, Kimberly Thompson (Bulda), Amaya Keller, Rebecca Stahlhut, Marcella Adema, Lanie Sumalinog (Königin Iduna), Nadia Hlavaj, Keir Hylands, Aleksandr Kochkin, Paolo Avanzini, James Cook, David Boyd, Manuel Lopez, Susie Porter, Benedetta Imperatore, Heather Carino und Laura Mae Colclough."

  • Sabrina Weckerlin, Benet Monteiro, Milan van Waardenburg, Eric Minsk, Janneke Ivankova, Marlon Wehmeier, David Boyd,... wow! Da sind ja einige gute dabei, um nur mal wenige zu nennen, die ich schon aus anderen Shows kenne. 

    Gute Cast! Sehr gute Cast!

    Sabrina find ich fantastisch! Milan ist super! Janneke fand ich als Elisabeth umwerfend gut! Marlon war bei Don Camillo super. David Boyd muss man wohl auch nicht viel sagen.

    Ohne jetzt jemanden schlecht reden zu wollen, glaube ich, das Frozen Wicked in den Boden spielen wird. 

    Was denkt ihr?

  • Mir gefällt die Besetzung auch sehr gut und glaube, dass es für Wicked nun unabhängig von der Besetzung gegen die Eiskönigin nicht leicht wird. Beide Stücke in Kombination sind für Familien ja kaum noch zu finanzieren und wenn die Leute sich entscheiden müssen, wird es eben wohl nicht Wicked werden.

  • Denke auch, dass sich die Stage da selbst ins Bein geschossen hat. Frozen ist als Marke halt in auch Deutschland viel stärker.

  • Unter großem medienwirksamen Gekreische hat Disney zur Broadway Premiere hinausposaunt wie politisch korrekt und colorblind man FROZEN besetzt hat. Talent soll das einzige Auswahlkriterium gewesen sein. Infolgedessen waren Kristoff und König Agnarr (neben anderen) mit dunkelhäutigen Künstlern besetzt und Königin Iduna wurde von einer Künstlerin mit asiatischer Abstammung gespielt.

    Exakt dies wiederholt sich nun ganz zufällig in Hamburg?!

    Ohne einem der engagierten Künstler zu nahe treten oder Talent in Frage stellen zu wollen oder zu können, scheint es sich dabei im Hause Disney eher um eine dem korrekten Image dienende Quotenregelung zu handeln, als um vorurteilsfreie offene Besetzungspolitik.

  • Ich frage mich jetzt, was genau dein Punkt ist. Meinst du es würde Darsteller geben, die in den Rollen besser wären und die die Rollen nicht bekommen haben, weil sie kaukasisch aussehen? Sagt man heutzutage noch kaukasisch? :/

    Vermutlich ist es ähnlich wie mit der Frauenquote. Wenn die Qualifikationen identisch sind, dann bekommt die Frau den Job.

    Dass Disney auch einfach Vorgaben macht und sein Image pflegt, steht sicher außer Frage. Es wäre tatsächlich aber schade, wenn die besagten Darsteller*innen keine überzeugenden Leistungen abliefern werden, was ich mir aber eigentlich dann auch wieder nicht vorstellen kann. Ich habe mich nie wirklich mit der Audition-Ausschreibung beschäftigt. Wurden da vielleicht die besagten Rollen schon mit einer entsprechenden Ethnie ausgeschrieben?

  • Zumal es ja eh immer falsch ist, besetzt man die Rollen nah am Film gibts den Shitstorm im Netz, macht man es komplett anders wird es auch nicht gut sein. Das nun nicht auf deinen Beitrag bezogen kevin sondern auf die Gesamtsituation bei Twitter und Co.


    Etwas weniger „Empörung“ wäre einfach so so viel schöner.

  • Sabrina Weckerlin fand ich bei Wicked vom Schauspiel her recht schwach, aber jeder kann sich ja entwickeln. Die Kombi von Wicked und Frozen finde ich allerdings auch nicht so schlau, wer kann sich denn 2 Shows an einem Wochenende leisten und dann startet doch auch auch die HP Show oder?

  • Ja für die angepeilte Familienzielgruppe machen sich dann mindestens drei Shows Konkurrenz, wobei ich Frozen noch für jüngere Kinder einstufen würde während Harry und Wicked wohl eher Richtung Teens und älter gehen werden.

    Ist vielleicht verrückt, aber vielleicht hätte man so einen vermutlichen Selbstläufer wie Frozen nach Berlin packen sollen, wo es Shows immer etwas schwerer haben. Unabhängig jetzt mal davon, ob das ins Theater des Westens passen würde. Vermutlich wäre es eine Show für das Theater am Potsdamer Platz, was ja nicht mehr betrieben wird.

    Nun gut, aber es konzentriert sich nun immer mehr alles auf Hamburg. Da werden sicherlich alle Shows leiden und es wird wohl letztendlich die "stärkste Marke" gewinnen.

    Also Wicked sehe ich bald wieder schließen oder weiterziehen. Frozen wird vermutlich besser laufen als in den USA, Harry bleibt für mich weiterhin uneinschätzbar.

    Wenn man alle drei Shows an einem Wochenende mit einer vierköpfigen Familie sehen möchte, wäre man doch vermutlich mit Hotel usw. zwischen 1500€ und 2000€ los.

    Die Personen die sich das leisten können oder wollen ist sicherlich sehr überschaubar.

  • Und das ist dann der König der Löwen. :D

    Den habe ich ganz vergessen und ausgeblendet. ^^

    Die Laufzeit von wicked steht schon fest da für Mama mia in der neuen Flora schon Tickets verkauft werden.

    Ach das war mir gar nicht bewusst. Mamma MIa in der riesigen neuen Flora ist aber auch interessant. :rolleyes:

  • Dann sind wir aber zurück bei der alten Frage, inwieweit sich eine Zentralisierung in Deutschland wirklich durchsetzen lässt. Wir sind ja einfach alle eine dezentrale Struktur gewohnt und die meisten finden die glaube ich auch sehr gut.

  • Also Wicked sehe ich bald wieder schließen oder weiterziehen. Frozen wird vermutlich besser laufen als in den USA, Harry bleibt für mich weiterhin uneinschätzbar.

    Wenn man alle drei Shows an einem Wochenende mit einer vierköpfigen Familie sehen möchte, wäre man doch vermutlich mit Hotel usw. zwischen 1500€ und 2000€ los.

    Die Personen die sich das leisten können oder wollen ist sicherlich sehr überschaubar.

    Sehe ich auch so.

    Zu den Kosten der Show und Übernachtung kommen dann noch die Kosten selbst zu finanzierender Tests (zumindest für die Kinder), die derzeitige Tatsache, dass Familien grösser 2 nicht zusammensitzen dürfen, sowie alle Besucher ab 6 eine Maske während der Vorstellung tragen müssen. Auch wenn es viele hier nicht wahrhaben möchten: alles zusammen schreckt erheblich von einem Besuch ab. Gestern im Radio auf "NDR-Info" gehört: französische Kinobesitzer beklagen einen Umsatzrückgang von 70% nach Einführung der 3 Gs in Frankreich. Die Stage spielt schon mit zugelassenen 50% nicht kostendeckend.

    Nur 30% Saalauslastung wäre eine Katastrophe, ist aber zu erwarten.

    Ich meine, dass nur "Die Eiskönigin" (die mutmaßlich teuerste Produktion unter den Neustarts)neben dem Löwenkönig eine realistische Erfolgschance unter den derzeitigen Bedingungen in Hamburg hat.

  • Zu den Kosten der Show und Übernachtung kommen dann noch die Kosten selbst zu finanzierender Tests (zumindest für die Kinder), die derzeitige Tatsache, dass Familien grösser 2 nicht zusammensitzen dürfen, sowie alle Besucher ab 6 eine Maske während der Vorstellung tragen müssen.

    Was ja noch gar nicht klar ist. Erstens steht noch nicht fest, ob Tests für Kinder für die es kein Impfangebot gibt nicht weiter kostenlos bleiben. Zweitens ist es keine Tatsache, dass Familien mit mehr als zwei Personen nicht zusammen sitzen dürfen. Für mich sind zwei freie Plätzen dazwischen durchaus "zusammen sitzen" und wie es 2022 aussehen wird, weiß man ja jetzt noch gar nicht. Immerhin ist es ja fast zwei Wochen gut gegangen, bis wieder ein solches Posting auftauchen muss. <X

  • Ja, das hast du recht, das ist derzeit sicher noch für einige abschreckend. Ebenso wie die Frage, ob man überhaupt ins Theater möchte, auch wenn es diese Auflagen nicht gäbe. Daran ist aber das Corona-Virus schuld und nicht die teilweise nötigen Auflagen. Wenn einige Schreihälse immer so tun, als ob es ohne Auflagen gleich alles viel besser aussehen würde, ist das für mich im besten Fall realitätsfremd. Und dass es nur 9 Tage waren, macht es ja noch schlimmer. 8o


    Zurück zur Eiskönigin, wenn ich mich entscheiden müsste zwischen den anstehenden Neuproduktionen in Hamburg, sähe nach den verfügbaren Trailern und Infos meine persönliche Reihenfolge wahrscheinlich wie folgt aus:


    Harry Potter

    Eiskönigin

    Wicked


    Wobei ich alle drei Produktionen grundsätzlich interessant und spannend finde. Aber es gibt für mich noch Gründe nicht nach Hamburg zu fahren, trotz dem durchaus auf der Plus-Seite verbuchten Schachbretts und dem GGG-Nachweis. Und die Preispolitik spricht mich auch nach wie vor nicht an, aber das ist ein anderes Thema. Aladdin kostet in Schevenigen am Sonntag nachmittag 107 / 97 / 79 / 61 / 36 Euro. Das ist für mich eine durchaus sachgerechte Einteilung des Saales. Bei der Eiskönigin sind es 155 / 139 / 125 / 99 / 79 Euro, wobei ich hier sogar noch jeweils 90 Cent geschludert habe. Aber wie gesagt, das ist ein anders Thema und zur genüge besprochen.

  • Mal sehen ob Harry Potter tatsächlich startet. Früher Aussage war, man startet nur mit saalbelegung von 100%, daher bin ich gespannt wie und ob man startet.


    Würde mir alle drei anschauen wobei bei hp noch die Teilung dazu kommt daher hätte man dann ja 4 besuche

  • Wir hatten Tickets für Frozen für Ende Oktober 2021, drei Plätze nebeneinander. Wegen Absage der Shows im Oktober konnten wir kostenlos von PK 1 auf Premium umbuchen, und zwar wieder 3 Plätze nebeneinander, allerdings erst zu Pfingsten 2022.

  • Da haben wir ja damals schon drüber geschrieben. Ich finde die Umsetzung des wohl größten Moments des Stückes für Disney-Verhältnisse äußerst uninspirierend. Aber sie haben danach ja noch an dem Stück gearbeitet, vielleicht wird es ja doch noch beeindruckender und viele haben ja auch geschrieben, dass es live beeindruckender wirkt.

    Richtige Disney-Magie sieht für mich aber anders aus.

  • hat denn schon jemand den „Aufbautrailer“ aus London gesehen und kann das mit NY vergleichen? ist da schon was anders? mich würde ja eher London reizen …

  • ja, genau den … und ich hab eigentlich noch nicht viel von NY gesehen und habe keine Vergleiche …

    frag mich nur, wo man wohl am besten sitzt …

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!