Bad Hersfelder Festspiele

  • Ich habe die ganze Zeit darauf gehofft und nun wurde es bestätigt:


    Goethe! wird im Jahr 2022 wieder aufgenommen!


    Das wird mein finanzieller Ruin werden! ^^

  • Der Spielplan wird heute bekannt gegeben.

    VVK startet dann eine Woche später.

    Bestimmte Personen können schon heute Tickets buchen. Dieses Recht bekommt man zum Beispiel, wenn man in der Pandemie-Zeit den Kartenpreis einer abgesagten Vorstellung gespendet hat. Das find ich eine nette Geste der Festspiele.

  • Mapping ist ja nun nichts Neues. Und es ist kein Musical.

    Mag es auch keinesfalls schlecht reden. Die Ruine selbst finde ich als Setting schon eindrucksvoll. Schauen wir einfach mal. :)

  • Mapping ist ja nun nichts Neues. Und es ist kein Musical.

    Mag es auch keinesfalls schlecht reden. Die Ruine selbst finde ich als Setting schon eindrucksvoll. Schauen wir einfach mal. :)

    Absolut richtig, dennoch finde ich es in der Kombination durchaus spannend. Und mir hat in diesem Jahr "Der Club der toten Dichter" auch besser gefallen als "Goethe!", obwohl es kein Musical ist. Allein aus Musicalsicht ist Bad Hersfeld dann sicher für die interessant, die es 2021 nicht geschafft haben oder unbedingt nochmal rein wollen. Ich werde da nochmal überlegen ob ich es ggf. mit dem verschobenen "Robin Hood"2-Ticket kombinieren kann oder ob es dann Fulda alleine werden wird.

  • Und ich werde zu jeder Goethe!-Vorstellung fahren, die ich irgendwie einrichten kann.

    Bin wirklich froh, dass das Stück erneut gezeigt wird.


    Als ich Notre Dame las, hab ich erst gedacht sie bringen den Glöckner von Notre Dame als zweites Musical. Das wäre natürlich auch genial gewesen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!