Musicalreisen nach London - Tipps & Tricks

  • Hallo ins Forum, ich kann es nun auch endlich wieder nutzen...

    War vom 22.-28.9. in London und muss sagen - es war eigentlich wie immer. Klar, vorher die ganze Testerei und auch auch das Masken tragen, aber sonst war es wirklich wie immer.

    Was mir auffiel ist, dass man sehr oft nur noch bargeldlos zahlen kann. Manchmal fand ich das nervig, oft ging es aber gut.


    Gesehen habe ich:

    Anything goes (über die App TodayTix gebucht für 25 Pfund)

    The Last Five Years (über die App TodayTix gebucht für 20 Pfund)

    Carousel (über TKTS gebucht)

    Cinderella (am Theater gekauft - es gibt eine Lottery online, die muss man aber eine Woche vorher aktivieren)

    Amelie (über TKTS gebucht)

    Back to the Future (über die App TodayTix gebucht für 25 Pfund)

    Frozen (am Theater gekauft, nur mit Kreditkarte)

    Haispray (über die App TodayTix gebucht für 25 Pfund)

    Pippin (über TKTS für 18 Pfund gebucht)

    Phantom of the Opera (am Abend am Theater gekauft, ging mit Scheinen zu bezahlen)


    Eigentlich hat mir alles gefallen, hier ein paar kurze Eindrücke:

    Die Drehbühne bei Cinderella ist toll, ich saß allerdings weiter oben und sah sie dann nur drehen. Das Stück selbst hat mich positiv überrascht und ich höre seitdem auch öfter mal die CD.

    Amelie war die Originalversion, nicht wie in München - es gefiel mir ganz gut.

    Back to the Future ist musikalisch nicht so der große Wurf, der Star der Show ist das Auto - mehr will ich aber erst mal nicht verraten.

    Frozen war zuckersüß, ich war Sonntags um 13 Uhr, da standen die ganzen Mamas mit ihren Prinzessinnen an, war sehr lustig... Im Theater haben die sich auch ganz gut benommen. Das Stück selbst ist gute Unterhaltung, durch den Film kennt man auch schon die meisten Songs. Hier hat Disney wieder mal einen Hit gelandet!

    Das Phantom hat man ja etwas überarbeitet, allerdings eigentlich nur beim Bühnenbild reduziert. Manches wirkt somit moderner, wirklich auffallen tut es nur den Fans, denke ich.


    Alles in Allem hat es sich für mich gelohnt, mal wieder jede Menge tolle Shows zu sehen. Am Sonntag hatte ich sogar 3 Stück hintereinander, was machbar ist, aber dann doch fast too much war.

  • Meines Wissens gibt es noch keine Entscheidung dazu. Ich hatte gestern auch gerade recherchiert. Es gab anscheinend eine Debatte bezüglich des Nachweises eines Selbsttests (richtige Durchführung, Meldung Ergebnis, etc.)

    Bin aber auch auf weitere Informationen gespannt.

  • Die Tagesschau berichtet heute, dass die PCR-Tests an Tag 2 wegfallen. Die Daily Mail hat ein paar mehr Informationen:


    Zum 24.10 werden die PCR-Tests an Tag 2 wegfallen und gegen einen Schnelltest ersetzt. Man muss auch diesen wieder im Vorfeld kaufen und die Registrierungsnummer im Einreiseformular eintragen. Nachdem man den Test gemacht hat, muss man den Test fotografieren und das Foto per Mail an den Testanbieter schicken.


    Pricey £100-a-go PCR tests for Brits returning from abroad will be AXED in favour of £20 lateral flow swabs within days in major half-term holiday boost for tourism industry


    Sicher kommen in den nächsten Tagen noch die offiziellen Erklärungen.

  • 20 Pfund für einen Schnelltest, den es bei Müller zuletzt für unter einem Euro gab? Wie hieß es schon bei Asterix: "Die spinnen, die Britten." ^^

  • Die Kosten sind die eine Sache.

    Viel skurriler finde ich, dass man ein Foto des Testergebnisses dann an den Testanbieter schicken muss.
    Waren ja jetzt schon die selbst-abgenommenen PCR-Tests nicht so wirklich fälschungssicher.... aber das.....

  • Labour's Ben Bradshaw, a member of the Commons Transport Committee, said that while the announcement was welcome, it 'still leaves Britain with the most onerous and expensive travel regime of any European country' He added: 'What we really should do is follow Europe's example and allow test-free travel for double-vaccinated passengers and bring us in line with the rest of Europe.' But Tim Alderslade, chief executive of the trade body Airlines UK, said: 'We're grateful to ministers for getting this over the line in time for the crucial half-term period.'


    Ich denke/hoffe, das auch das jetzt nur zeitweilig ist weil denen die Zeit für die Herbstferien drängte und der Quatsch bis Ende des Jahres komplett abgeschafft wird. Es sind ja nicht nur die Engländer, die reisen wollen, sondern auch die ausländischen Touristen, die durch den Doppelaufwand (Tests, Einreise nur noch mit Reisepass wg. Brexit) abgeschreckt werden. Theatremonkey hat dazu auch einen guten (naja, eher traurigen) Blogbeitrag verfasst, in dem auch das Fehlen der ausländischen Touristen im West End erwähnt wird, das dürfte die Hotellerie/Attraktionen/Shopping/etc. ja auch allgemein stark treffen:


    Is there a future for West End Theatre? | Theatre Monkey

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!